FeldenkraisReiten als Therapie

FeldenkraisReiten als Therapie

 Damit werden trainiert:
  • körperliche Geschicklichkeit
  • Konzentrationsvermögen
  • Erfolgserlebnisse
  • Erforschen neuer Bewegungen
  • Lernen durch Ausprobieren, durch Vergleichen, durch Spüren, durch Bewußtheit erlangen, durch Neugierde, durch Forschen, durch Anfassen, durch Veränderung etc.

FeldenkraisReiten als Therapie

Die Therapie in der Praxis

Sitzen direkt auf dem Pferderücken mit Voltigiergurt oder im Sattel
sicher geführt oder longiert
die ReiterIn führt zusätzlich zur Schrittbewegung des Pferdes einzelne Körperbewegungungen aus.
Zur Hilfe kann die ReiterIn "Spielzeug" nehmen wie Jonglierbälle, Tamburin etc.

Das "Spielzeug" dient dazu, zusätzlich zielgerichtete Körperbewegungen auf dem sich bewegenden Pferd auszuführen und - in der Bewegung des Pferdes sitzend - diese zu koordinieren.



Die Therapie für Kinder

Diese Art der Feldenkrais- anwendung eignet sich besonders für Kinder, auch für Kinder mit Bewegungs-, oder mit Wahrnehmungseinschränkungen, mit Konzentrationsschwächen u.a.m.



Die Therapie für Erwachsene

Erwachsene können diese Methode nach bestimmten Unfällen oder Operationen einsetzen, um z. B. entstandene Schonhaltungen bewusst und rückgängig zu machen. Im Anfangsstadium von MS, Rheuma und anderen Bewegungs- störungen kann Feldenkrais auf dem Pferd dazu beitragen, Bewusstheit von vorhandenen Bewegungsmustern zu erhalten und damit andere Bewegungen zu entwickeln.


Susanne Krätz • Dorfstraße 18 • 15831 Jühnsdorf • Tel. 0172 - 311 38 56 • info@bewusst-leben-mit-Pferden.de

© 2019 bewusst-leben-mit-Pferden